Das Potenzial des Inneren Teams erkunden – und mich selbst als Coach

14. bis 16.11.2024

Vertiefungskurs für TZI-Coachs

Die Arbeit mit dem Konzept des „Inneren Teams“ (Friedemann Schultz von Thun, Dagmar Kumbier) oder des „Inneren Komitees“ (Ruth C. Cohn) ist ein etablierter Bestandteil der Ausbildung zum TZI-Coach. Es ist eng mit der Idee der TZI-„Chairpersonship“ verbunden.

Die Stärkung der personalen Leitungskompetenz unserer Coachees ist ja ein integraler Bestandteil unserer Beratungsarbeit mit TZI. Darüber hinaus hilft uns das Konzept dabei, zusammen mit unseren Klient*innen intensiv und wirkungsvoll vor allem an ihren ICH-Themen zu arbeiten. Wie ist die „innere Aufstellung“ bei diesem Thema? Was wird gespielt? Was blockiert und behindert eine Entwicklung oder eine Lösung? Diesen und ähnlichen Fragen werden wir uns widmen, und natürlich auch erkunden, wie Veränderungen gelingen können: Alte, destruktive Aufträge einzelner Akteure auflösen, andere Rollen vereinbaren und innere Konstellationen neu gestalten.

Der Kurs soll Eure methodischen und persönlichen Möglichkeiten erweitern, das große Potenzial des Konzepts Inneres Team in der Einzel-Beratung zu nutzen. Voraussetzung dafür ist es auch, dass ihr Euer inneres „Profi-Team“ als Berater*-innen kennt, und vielleicht dazu auch die inneren Spieler*innen, die dort wirklich nichts zu suchen haben.

Wie immer werden wir in Beratungswerkstätten arbeiten, das heißt, ihr werdet Euch intensiv als Ratsuchende und als Beratende einbringen und üben können.

Leitung: Arnulf Greimel, Dipl.-Päd., Memmingen, Coaching Organisationsberatung, Mediation, Lehrbeauftragter und Lehr-Coach in Themenzentrierter Interaktion
Ort: Gästehaus der Missionsbenediktinerinnen in Tutzing.
Termine: 14.11. (10.30 Uhr) bis 16.11.2024 (16:00 Uhr)
Kurskosten: Kursgebühr 310 €, Pensionspreis 95 € pro Tag
Anmeldung: Arnulf Greimel, Aldringenstr. 14, 87700 Memmingen
Veranstalter: RCI Württemberg e.V. & Netzwerk der TZI-Coachs